Fasziale Therapie

“In den Faszien befinden sich alle lindernden und vitalen Qualitäten der Natur.”

“Wenn unsere Faszien uneingeschränkt sind, sind auch wir uneingeschränkt.”

A.T. Still, MD, 1899

Was ist fasziale Therapie?

Die Therapie setzt an den Faszien an. Faszien sind Gewebeformen, die den ganzen Körper als umhüllende und verbindende Struktur durchziehen. Diese, in unserem Körper allgegenwärtige, verbindende Struktur eröffnet einen ganzheitlich, integrierenden Behandlungsansatz.

Über kleine, langsame, dehnende Bewegungen, oft auch nur passiv durch den Therapeuten ausgeführt, werden die Faszien angesprochen. Manchmal werden zur Verstärkung und Optimierung noch der Atem oder auch Augenbewegungen mit hinzugenommen.

Aus der persönlichen Erfahrung heraus hat sich die Therapie insbesondere bei Beschwerden des Bewegungsapparates und funktionellen Organstörungen bewährt.

Weitere Behandlungkonzepte